Das Fundament erfolgreicher Firmen

Kein Mensch kommt auf die Idee, mit dem Hausbau beim Dach zu beginnen und von oben nach unten zu mauern, denn jedes Bauwerk beginnt mit einem soliden Fundament, damit es sicher steht und bis zum Dach anwachsen kann. Genauso ist es bei Unternehmen: Man sollte beim Aufbau mit dem Fundament beginnen. Aber was ist das Fundament erfolgreich wachsender Unternehmen? Der Anfang von allem ist der Unternehmer oder die Unternehmerin selbst, denn er oder sie ist der Bauherr.

Der Unternehmer muss sich darüber im Klaren sein, was die Motive für die Firmengründung waren und welche persönlichen → Werte er im Unternehmen verwirklichen möchte. Diese Werte müssen sich im Unternehmen wiederfinden, sonst wird der Unternehmer niemals glücklich und zufrieden sein. Die Werte des Unternehmers bestimmen die Architektur des Hauses und wie es von außen und innen auf die Betrachter wirken soll. Sie sind die Eckpfeiler für das Verhalten der Mitarbeiter gegenüber Kunden und Lieferanten. Auch die Lebensziele des Unternehmers sind von Bedeutung – schließlich soll das Unternehmen dazu beitragen, sie zu erreichen. Sich über diese Ziele klar zu werden und zu überlegen, was man in den nächsten zehn Jahren beruflich und privat, materiell wie immateriell erreicht haben möchte, ist ebenfalls eine wichtige Grundlage für ein erfolgreiches Unternehmen.

 

Wie groß soll das Ganze denn werden?

Ebenso bedeutsam wie Werte und Ziele des Unternehmers ist eine langfristige → unternehmerische Vision, also eine Vorstellung davon, was das Unternehmen in dreißig Jahren zur Welt beitragen soll, wie es dastehen soll – schließlich muss man wissen, wie groß das Gebäude später mal sein soll, das man auf dem Fundament aufbaut. Das Wort „Vision“ mag sehr groß erscheinen, aber warum soll nicht auch ein kleines Unternehmen eine Vision davon entwickeln, wo es langfristig hingehen soll? Eine unternehmerische Vision formuliert ja nicht nur eine Größe, sondern auch eine Qualität und soll Ansporn sein für das unternehmerische Handeln.

 

Ein Masterplan für den Bau kann nicht schaden!

Und schließlich braucht ein erfolgreiches Unternehmen eine tragfähige Strategie: Mit welchen Produkten und Angeboten für welche Zielgruppe können wir unsere Vision verwirklichen? Holzhaus oder Ziegelbau? Terrasse vorn oder hinten? Es ist besser, man überlegt sich das, bevor es mit dem Bauen losgeht. Bei kleinen Unternehmen geht es dabei vor allem um eine → Spezialisierungsstrategie, die es ermöglicht, auch als kleiner Player Gewicht im Markt zu erlangen.

Das alles gilt übrigens nicht nur für Unternehmer mit Mitarbeitern, sondern auch für Solo-Selbständige. Auch sie tun gut daran, ihre Selbständigkeit auf diesem Fundament aufzubauen. Und weil das Fundament so wichtig ist für die systematische Entwicklung von Unternehmen, beginnt auch das revoyo-Beratungsprogramm damit.

Ich gebe zu: Meinen kleinen Gartenschuppen habe ich einfach so aufgestellt – ohne Fundament. Die Folge: Inzwischen klemmt die Tür und das Ding steht auch schon schief, sodass manches aus den Regalen fällt. Nicht so schlimm in diesem Fall, aber wachsen kann ich damit nicht…